Der 1. Tag der Schutzwaldaktion 

Morgens 8Uhr klingelte der Wecker- ich hätte noch viel länger schlafen können…VORALLEM bei dem Wetter wollen wir Bäume pflanzen 😒 
Nach’n leckeren gemütlichen Frühstück könnte es losgehen

Sebastian, unser Projektleiter erklärte uns eine ganze Menge…u.a. dass wir da 1.700 kleine Bäumchen haben, die wir einpflanzen können. In einer Tüte sind jeweils 25. Diese dürfen wir laut Plan ca. 1/2km weit höher tragen.


Ganz schön schwer. Und dann ist der Untergrund durch Neigung und Schnee auch noch rutschig

An der ersten großen Bepflanzungsstelle angekommen bekamen wir unsere kurze Schulung/Einweisung rund um das Einpflanzen und die Pflanzen vor Ort.


Echt super intetessant.

Wir pflanzen am besten bei abgesägten Baumstämmen oder herumliegenden Todholz. Einfach da wo etwas Schutz für die Jungbäume geboten wird. Erst wird das Gras abgetragen, dann ein Loch geschlagen, dann einsetzen, Erde drüber und ordentlich festdrücken

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s