Im Baumhaus schlafen

Oh war das schön.

Oh war das eine Erfahrung.

Hier durfte ich gestern meine Nacht verbringen.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass ich mitten im Baum bin.

Es ist übrigens das Baumhaus von einem Freund, was er vor Jahren mal für seine Kinder gebaut hat.

Gestern war ich drin 😊


Ganz klein und fein kuschelig.

Die Nacht habe ich viel um mich herum gehört.

Durch die dünnen Wände und durch das dünne Dach ist man der Natur natürlich unheimlich nah.

So habe ich heute Nacht mitbekommen, wann es stürmischer wurde, es mit regnen begann, wann es plötzlich auch wie aus Kannen schüttete und heute morgen hat mich doch Tatsache ein Eichhörnchen geweckt, was vermutlich ordentlich aufs Dach gesprungen ist 😂

Voll schön übrigens- ich hatte durch Zufall diese wunderschöne Karte von Freunden mal wieder in der Hand. Ich habs nicht lassen können, sie dort gleich aufzuhängen, um mich etwas „heimischer“ zu fühlen.


Ich versuche es mir imme nieder zu erklären, wieso ich gerade lieber draußen in der Natur bin als in Gebäuden oder in der Stadt.

Sicher hat es etwas mit der Weite zu tun, mit der Unberührtheit und auch damit, dass ich da einfach SEIN kann und wachsen darf, so wie die Pflanzen auch (und das auch ganz ohne Wertung), halt irgendwie Ego frei…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s