# Raus aus der Komfortzone, raus aus der Bequemlichkeit 

Das war vielleicht was die letzten paar Tage und dann gestern noch die Nacht…


Mittlerweile haben wir ja immer wieder Minusgrade. Kein Plan wie es gestern draußen war. Ich weiß mir dass ich im Poldimobil knapp über Null Grad habe wenn ich nicht einheize.

Also es macht jetzt nicht mehr unbedingt Spaß im Poldimobil zu pennen.

Aber alles hat sein Gutes.

Denn…

…hätten die Freunde von mir gestern Zeit gehabt, dann wäre ich gestern gemütlich mit ihnen beisammen gesessen und hätte wohl auch bei ihnen im wohlig warmen zu Haus gepennt.

Vorteil des Ganzen.

Ich bin nicht in die Bequemlichkeit hinein gekommen, ich habe meine Zeit nicht einfach „nur“ genossen.

Ich war außerhalb meiner Komfortzone, in meiner bewussten Aktivitätsphase, in der ich kreativ und klar am Denken und Schaffen war.

Wenn man so allein und ganz ohne jegliche Ablenkung ist kann, darf (muss) man sich mit sich selbst beschäftigen/befassen.

Da bin ich schon recht gut drin.

Nur bei den ganz ungemütlich, unangenehmen Themen schlengel ich mich gerne auch noch dran vorbei und finde genug Gründe und Dinge, die doch jetzt erst einmal „wichtiger“ wären…

Allerdings war das gestern auf Nacht und jetzt, heute Morgen/Vormittag nicht mehr der Fall.

Und das ist absolut gut so.

Vorallem war/ist es gar nicht schlimm.

Im Gegenteil, ich bin um einige weitere Erkenntnisse reicher und weiß wieder ein Stückchen mehr, an was ich in naher Zukunft arbeite.

Super happy und dankbar 😅

Und zur Belohnung scheint ja jetzt auch die Sonne 🌞😎

Advertisements

Eine Antwort zu “# Raus aus der Komfortzone, raus aus der Bequemlichkeit 

  1. Hm! Achte bitte auch auf dich. Treibs nicht auf die Spitze. Der menschliche Körper ist wundervoll, er erträgt viele Mangelzeiten, doch irgendwann kann auch er nicht mehr. Sei aufmerksam auf das, was er dir sagt und ja, gönn dir auch mal ein warmes Zuhause. Bist du gegen Bequemlichkeit? Dann verliebe dich in ein erfülltes Leben. Eine warme Hütte ab und an ist ein guter Kompromiss finde ich, nimms ruhig an, was dir deine Freunde anbieten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s