Crasse Tatsachen 😕😔


Gestern noch im wohl behĂŒteten, geschĂŒtzten und so erholsamen Hochgebirgs-Naturpark der Zillertaler Alpen gewesen heute schon wieder im unruhigen und stressigen Großstadttrubel des MĂŒnchner Kletterwaldes…


Heute morgen hab ichs Zillertal (das Kletter- und Wanderparadies) erst verlassen. Am liebsten wÀre ich ewig dort geblieben. HÀtte meine Seele baumeln lassen. HÀtte das getan, was mir gut tut und wo die Leute einfach voll fein sind.

Die meisten Menschen die viel Zeit beim Wandern oder Klettern in der Natur verbringen sind sehr ausgeglichen, in sich ruhend, also mit sich und der Welt im Frieden und vor allem auch recht rĂŒcksichtsvoll und achtsam, was sich, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt angeht. Sie sind auch meist sehr aufmerksam und echt freundlich.

Dann komme ich hier her und alles ist wieder laut, schnell und stressig.

Echt schade.

Wieso ist das eigentlich so?

Bzw. muss das eigentlich so sein?

Kann es nicht auch in stĂ€dtischen Gebieten eher ruhiger, rĂŒcksichtsvoller und achtsamer zugehen?

Liegt es an den Uhren der Wirtschaft, dass sich alles schneller dreht?

…spannend, dass ich genau heute mich mit einem super netten jĂŒngeren Lehrer auch drĂŒber unterhalten hab.

Er war mit seiner Schulklasse bei uns im Kletterwald.

Nachdem er mich eine Weile auf dem Hauptweg begleitete fragte er ob mir auch aufgefallen sei, dass die Kids nur echt schwer hören bzw reagieren wenn man sie ruft/anspricht…und dass sie auch recht schwer lĂ€nger zuhören können.

Woran liegt das wohl…

…dachten wir gemeinsam nach.

Ich hab dann zur Antwort gegeben, dass es sicherlich an dem Einfluss der neuen Medien liegt.

Die Technik von heute.

…hat sicherlich eine ganz andere Frequenz und somit eine andere Durchdringlichkeit zu sowie Einfluss auf den Menschen.

Ich stelle mir das wie bei nem Radio vor —> da muss man ja auch eine bestimmte Frequenz einstellen um die gewĂŒnschten Radiowellen (die ĂŒbrigens mit Hilfe von Schallwellen weit transportiert werden) zu erreichen und so das gewĂŒnschte Programm zu hören.

In unserer heutigen Gesellschaft ist es sehr offensichtlich und prÀsent, dass es immer

höher, schneller, weiter und besser

gehen soll.

Immer und immer wieder noch etwas oben drauf setzen.


Die geniale Verbesserung vom letzten Jahr ist dieses Jahr fast nix mehr wert…so ungefĂ€hr…

Mir ist das ja alles zu viel geworden. Ich finde es voll unnatĂŒrlich, nicht notwendig und vorallem ungesund.

Was es daher immer mehr braucht, ist das ganz bewusste Training bzw. Schulen von:

– Aufmerksamkeit

– Zuhören

– Wahrnehmen

– SpĂŒren

Denn dies geht nÀmlich leider bei dem

– höher, schneller, weiter und besser-

immer mehr verloren. Leider 😔

Und das beschÀftigt mich sehr.

Vorallem egal in welcher Altersklasse- ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene

So gerne möchte ich helfen. Etwas von meiner Entschleunigung und meines Verzichts und der gewonnenen inneren Ruhe, Gelassenheit und Ausgeglichenheit sowie Zufriedenheit teilen 😀

Bloß wo liegt der grĂ¶ĂŸtmögliche gemeinsame Nenner der unterschiedlichen Altersgruppen?

Advertisements

Eine Antwort zu “Crasse Tatsachen 😕😔

  1. Du schreibst: »Wieso ist das eigentlich so? Bzw. muss das eigentlich so sein?«

    Es muss gar nicht. Es ist leider so. Ich denke es liegt auch nicht an der Technik, denn die ist am Land genauso prĂ€sent. Es liegt viel eher an der ReizĂŒberflutung, dass so viele EindrĂŒcke auf den Menschen einprasseln, dass er andauernd abgelenkt ist und sich fokussieren muss. Das haben StĂ€dte, wie ĂŒbrigens alle Wohnzentren, also streng genommen auch DorfplĂ€tze mit der Versiegelung und der im Vergleich zu anderen LebensrĂ€umen viel höheren Menschendichte einfach so an sich. Wie du schreibt, ist es in diesem Zusammenhang ganz wichtig, diesen Umstand bewusst und achtsam wahrzunehmen! 😊

    p.s. Radiowellen werden ĂŒbrigens nicht mit Schallwellen transportiert. Die Radiowelle ist eine elektromagnetischen Welle, kann sich auch im luftleeren Raum bewegen und ist fĂŒr uns nicht hörbar. Eine Schallwelle braucht immer ein TrĂ€germedium (Luft, Wasser, festes Material) und ist fĂŒr das menschliche Ohr wahrnehmbar.

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s