Der Wolfgang, eine echt interessante Persönlichkeit

Wolfgang auch initiiert von Osho als Swami (Meister) Dhyan (Meditation) Ananda (Glückseligkeit)

Ich habe das Glück ihm immer wieder begegnen zu dürfen

Es hat in seinen Erzählungen auch immer wieder Ramana Maharshi sowie Rumi erwähnt. Die Tage wurden diese Beiträge passend dazu gepostet.

https://bewusst-vegan-froh.de/25-lebensveraendernde-lektionen-von-rumi/

http://eddy-gonzales.de/wer-bin-ich-die-lehre-des-ramana-maharshi/

http://www.erhoehtesbewusstsein.de/23-zitate-des-umstrittensten-mystiker-des-20-jahrhunderts-osho/

Wolfgang ist irgendwie von seiner Erscheinung her schon ein sehr interessanter Mensch. Und wenn man sich dann erst mit ihm unterhält.

Ich darf ihn ja immer sehen, wenn ich mal wieder bei der Michaela in Grafing zu Besuch bin. Letztens habe ich mir mal richtig viel Zeit genommen. Weil ich immer nur ein paar Ausschnitte aus seinem Leben mitbekommen habe und ganz neugierig auf all die Zusammenhänge und Beweggründe war. Und echt mega cool…

Irgendwie auch abgefahren…

Er ist mit 25 Jahren, das war 1976 ins Osho Zentrum gegangen. Eigentlich weil ihn schon ein Leben lang die Sinnfrage beschäftigt hat. Er hat dann 4 Jahre dort gelebt und im Ashram gearbeitet. Weil Osho 1981 nach Oregon gegangen ist hat Wolfgang dann auch den Ashram verlassen. 1983 hat er im Osho Zentrum in München angefangen als Meditationslehrer 🧘‍♂️ zu arbeiten. Bevor Osho 1990 gestorben ist hat Wolfgang seine innere Verbindung zu ihm gelöst. Er fühlte, dass er keinen „Guru“ mehr benötigte. Hier der Lebenslauf vom Osho https://www.samana-erzgebirge.de/über-uns/unsere-inspiration/oshos-lebenslauf/

Aktuell bzw. schon seit geraumer Zeit lebt er der Advaita Philosophie nach. Das ergab sich durch ein Treffen mit Ramesh Balsekar (einem Advaita Meister) in 1990. Wolfgang nahm ihn dann bis 1999 als Lehrer an. Mir hat das natürlich erstmal nix gesagt. Ich habs dann einfach auch mal gegoogled, um neben seinen Erklärungen noch ein neutraleres Bild davon zu bekommen. Und dabei bin ich dann auf diese Seite hier gestoßen https://wiki.yoga-vidya.de/Advaita

Die gleich am Anfang diese Erklärung aufzeigt

Advaita_21.1.18

Also glaubt Wolfgang an die Nicht-Dualität, an die Einheit. Er versucht also nach dieser indischen Philosophie zu leben.

🎶🎧 Into the earth von Nessi Gomes https://open.spotify.com/track/0K2hnon5hXn1O9PUm4g4Zn?si=ms81fWRzRY-SmuIkYmPKbQ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s