Beruf und Berufung

So wunderschön startete der Tag heute.

Ich bin ja grad mitten in einer ersten kleinen Fastenkur. Dienstag auf Mittwoch habe ich eine Leberreinigung nach Dr. Hulda Clark http://www.leberreinigung.net/leberreinigung_clark/ und gleich danach habe ich meine allererste Fastenkur mit selbst gemachtem Apfelmus und Gemüsebrühe gestartet…wenn mein Darm schon einmal entleert ist ☺️

Und es ist crass wie viel Energie ich habe ich wie klar ich bin 😅

So jetzt zum eigentlichen Thema…

Ich habe mir ja für die ruhige, abgeschiedene Zeit hier in Schweden vorgenommen, mich wieder voll zu sortieren und klar aufzustellen- wo ich jetzt stehe und in nächster Zeit hingehe…

Vor allem war es mir ein großes Anliegen zu schauen wie es um mich und meine Vision des Waldbaumhauscamps steht.

Ich hatte nämlich in letzter Zeit und den letzten Tagen vermehrt den Gedanken, dass wohl eher eine Vision war und bleibt…um mich auf meinen alten Lebensstil herauszuholen nicht aber um ins Leben gerufen zu werden…

Und soll ich euch was sagen…

Voll verrückt wie einem der Verstand und die Emotionen (also ich bezeichne es ja gern als mein Ego) einen Streich spielen können.

Ich hab es schon auch kritisch hinterfragt weiß ich doch um meine Ängste, Sorgen und bisherigen Denk- und Verhaltensmuster.r ist das Projekt bisher einfach noch erschlagend zu groß gewesen. Unmöglich zu schaffen ohne dabei nicht zu kurz zu kommen.

Dabei kommt das echt vom Ego.

Weil im Grunde meines Herzen und aus der Tiefe meines Inneren brenne ich immer noch voll dafür meine Vision auch wirklich reel werden zu lassen.

Es ist nur immer wieder echt schräg. Kam sie doch durch eine Meditation zu mir. Wobei ich vermutlich in gutem Kontakt zu meiner Seele/meinem höheren Selbst und dem Universum stand.

Und jetzt wo ich wieder mehr meditiere, vor allem heute kam es mir wieder ganz klar.

Es bleibt meine Berufung, denn die Vision kam wie ein Ruf zu mir und lässt mich nicht mehr los, selbst wenn ich es wollte.

Unten auf dem Bild seht ihr Fragen die mich in letzter Zeit stark beschäftigt haben (auch vor dem Hintergrund der Frage wo ich den Winter über bin und was ich beruflich mache, hat es bisher wieder nicht mit Hüttenjob geklappt)…

Und es scheint so als steht bei mir die Berufung vor dem Beruf (dem „leichteren“ Geld verdienen).

Da erstmal drüber klar kommen…

Naja, auf jeden Fall hab ich nach dem meditieren eine Karte gezogen werden und vorher um Führung, um Klarheit gebeten.

Anfangs dachte ich, ja toll das weiß ich selbst, und dann wurde es mir erst richtig klar. Ich deute die Karte so, dass ich meinen Seelenplan also meine Berufung schon kenne, sie allerdings auch einfach voll anerkennen darf und mich ihr annehmen (ich würde ja eher sagen -ihr stellen-) darf…

Wie gesagt, ich werde damit nämlich ganz schön vor meine Ängste gestellt und mit meinen bisherigen Denk, Glaubens- und Verhaltensmustern konfrontiert.

Und an denen arbeite ich jetzt auch schon einige Zeit, um die aufzulösen, zu lockern bzw zu verändern. Mir gelingt es auch immer wieder. Halt im Kleinen. Stück für Stück. Kleine vorsichtige Schritte

Dass ich hier in Schweden in solch einer traumhaften Gegend und solch einem mega schönen Haus bin hat auch schon damit zu tun…da geht’s nämlich ums -mir erlauben, es mir zu leisten, es mir wert zu sein-.

Ich habe zwar n paar Tage gebraucht aber jetzt passts. Und ich weiß, ich darf wirklich wirklich hier sein.

Übrigens habe ich die Situation dann noch voll gechallanged und nochmal eine Frage gestellt und Karten gezogen. Und was dabei raus kann fand ich mega crass

Für manche Leser mag das mit dem Karten vielleicht nicht richtig greifbar sein- war es früher für mich auch nicht, bevor ich jetzt schon unzählige Male solch erhellende und erkenntnisreiche Momente durchs Kartenziehen (nach der Meditationsrunde bei meiner lieben Heilpraktikerin) haben durfte.

Also in dem Sinne

mit voller Kraft und Klarheit, vor allem mit viel Liebe, Licht, Mut und Vertrauen voraus ⛵️ …ich lasse mich mit dem Wind 💨 und dem Fluss 🌊 des Lebens mit treiben. Danke Danke Danke 😅🙏

Advertisements

Eine Antwort zu “Beruf und Berufung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s