Nicht mal 24h Stadt ausgehalten

Raus, raus, schnell raus…

Aber wieso?

Was war und ist los mit mir?

…ich sehe für mich eine Erklärung darin, dass ich verletzt und traurig bin…

Verletzt durch die fehlende Offenheit und Ehrlichkeit

Traurig darüber dass so viele von Herzen Wünsche und Vorstellungen haben und sie doch nicht leben, sie ihnen nicht den Freiraum geben, sich zu entfalten, sie sich selber nicht stattgeben, von Herzen frei zu sein

Wieder beziehe ich es auch das Hin und Her zwischen dem Ego und der Seele

Ich spüre diese Emotionen gerade sehr stark. Nicht gerade angenehm. Und jetzt kann ich mich entscheiden

–> Lenke ich mich ab und/oder schlucke ich es herunter/verdränge es

ODER

–> fühle ich hinein, spüre nach und verbinde Geist mit Körper…also versuche die Gefühle mit dem Verstand zu sehen, mit dem Bewusstsein zu greifen, um mich so besser zu verstehen


https://open.spotify.com/track/3mJjhRKV3rcIatqx2MGDzW?si=DnrplbWuQjWAeTPwQUwfWQ

Je nachdem auf welcher Frequenz jemand gerade schwingt ist er meiner Meinung nach eher im Ego oder eher beim Herz, bei sich selbst, seiner Seele; seinem höheren Selbst…ich spüre zumindest immer wieder Unterschiede und durch Beobachtung und Analyse komme ich zu dieser Erkenntnis.

Ich schreibe jetzt ganz was persönliches. Irgendwie mag ich das gerade hier loswerden, es mit dem Schreiben verarbeiten und dann (da es „aus mir raus ist“) loslassen, es dem Universum übergeben, der Auflösung, Lösung zum höchsten und besten Wohle aller 💖

Also…

Ich habe da einen echt tollen Mann kennengelernt. Und ich übertreibe nicht. Ich habe im Laufe meines ne Zeit echt einige und auch recht verschiedene kennenlernen dürfen. Nach all den Jahren Erfahrung habe ich also mehr und mehr einfach auch ein Gespür entwickelt, meine Intuition geschult.

Bisher habe ich ihn nur einmal getroffen. Und ja man könnte meinen, man kennt sich doch überhaupt noch gar nicht. Wer aber an sein eigenes höheres Selbst, an seine Seele und somit auch an Seelenverbindungen glaubt weiß vielleicht was ich meine. Es war einfach dieses so vertraute, verbundene Gefühl da. Die ganzen Tage und Wochen schon immer mehr bereits vor dem Treffen und beim Treffen selbst noch viel stärker…nicht nur dass ich glaube wir schwingen auf einer recht ähnlichen Frequenz, es hat sich irgendwie auch in den Gesprächen gezeigt- voll voll schön 😊, dass wir direkt einige (nicht gerade wenige) recht ähnliche Ansichten und Interessen haben. Klar noch lang nicht alles voneinander kennengelernt. Gerade sogar erst ganz ganz am Anfang…Aber ist es nicht voll eine schöne Basis, ein super guter Start um weiter zu gehen und weiter zu sehen…

Mein Kopf sagt…

Mein Verstand sagt…

Die Vernunft meint…

Die Erfahrung meint…

Das Herz glaubt, hofft und wünscht…

Das Bauchgefühl/die Intuition sagt…

Ich hab es gestern meiner lieben Freundin in der Stadt München erzählt. Ich wollte eigentlich erst nicht. Weil alles so ultra frisch ist und man eigentlich noch gar nix sagen kann. Nur irgendwie habe ich mich so sehr gefreut solch einem tollen Menschen, solch einem interessanten, gut aussehenden Mann, mit solch angenehmer Aura und feiner Seele begegnet zu sein, dass ich die Freude so gern teilen wollte.

Das ganze ging allerdings leider nach hinten los 😔

Ich bin halt gerade durch meinen Verstand und meine (mich leider) etwas prägende Erfahrung unsicher geworden.

Und alles nur, weil sich der gute Mann leider nicht so gemeldet hat wie ich es hätte gebrauchen können. Schon kam es bei meiner Freundin so rüber, dass ich mehr Interesse hege als er. Weil ich ja mehr Texte per (haltet euch fest 😮) WhatsApp als er geschrieben hab und sogar 1x angerufen hab…und er mich leider den ganzen Tag hat warten lassen…und dann nämlich auch nur zwei recht (scheinbar) uninteressierte kurze Texte zurück kamen.

🤨🧐 mal im Ernst?!?! Kann unser Verstand soweit gehen und soweit analysieren und interpretieren und uns so stark durch unsere Gedanken beeinflussen (und das ganze ist hypothetisch, theoretisch, fiktiv und vermutet), dass wir damit das tatsächliche, das erfahrene und gefühlte von dem einen so wundervollen Treffen kaputt machen. Diese Freude, dieses schöne Glück (was über viele Stunden, eigentlich sogar vorher schon Tage, angehalten hat)…Es einfach mit unseren Zweifeln herunterspielen, innerhalb von Minuten so bedeutungslos machen…

Abgefahren wie der Kopf, der, Verstand, die Gedanken das kaputt machen können was doch eigentlich schon da ist, es ist schon vorhanden, denn das Herz spürt und sieht es und die Intuition, das Bauchgefühl bestätigt es…und doch scheint das Ego über die Seele zu siegen.

Auf jeden Fall übe ich mich eben darin, dies nicht mehr zu tun. Und es klappt auch immer besser…

Wäre da nicht meine liebe Freundin gewesen, die dann noch gesagt hätte: „Was, du willst am Montag trotzdem zu der Vernissage gehen obwohl er dir grad nicht wirklich Interesse zeigt?! Jule ich weiß doch wie du bist…“

Hammer hart. Oder?!

Ich weiß dass es keine Absicht von ihr war mich zu verletzen…sie meint es doch eigentlich nur gut. Will mich vor mehr Enttäuschung und Schmerz bewahren…Und doch ist es passiert. Ich fühl mich verletzt.

Ich hab’s nicht ausgehalten. Ich musste raus. Ich musste weg von ihr. Weg von all dem Ego Dasein, mit den vielen negativen Ego Anteilen.

Ich bleibe dabei. Ich glaube an die reine Seele. Ich glaube an das unendliche Glück. An die bedingungslose Liebe. An das tief in mir so erfüllte Stück.

Und ich vertraue…

…meinem höheren Selbst, meiner inneren Führung durch die Anbindung an das große Ganze.

https://open.spotify.com/track/78JPCoMd2AV3q89NjyydP7?si=bPe4Z2K5R36K1TQZDItG2Q

Ich glaube auf dem Land, in der Natur, im Wald, in den Bergen fällt es dem Menschen leichter, sich von seinen negativen Egoanteilen zu trennen. Viel mehr freier, vom Herzen her, der Seele nach zu leben…

Wieso?!

Weil der Mensch in der Natur nicht nur von dem umgeben ist was er sich selbst geschaffen hat sondern er ist umgeben von etwas wundervollem, selbst gewachsenem, uns von Mutter Erde zusammen mit Vater Himmel geschenktem…es entsteht das Gefühl von Dankbarkeit, Respekt, Demut…es zeigt dem Mensch was Großartiges auf der Erde entstehen und leben kann, ohne sein Zutun…es lässt uns klein werden…also unser Ego…und unsere Herzen immer größer…

💖🌈🍀✨❤️

Advertisements

2 Antworten zu “Nicht mal 24h Stadt ausgehalten

  1. Jule, lebe , fühle, liebe….mit dem Bauch! Einfach mal laufen lassen. Was am Ende dabei herauskommt ist deine Erfahrung, ein neuer Baustein auf deinem Lebens- und Reifeweg! Dennoch möchte dich deine Freundin nur vor evtl. Entäuschungen bewahren, sie meint es sicher gut! Aber sei stark, es ist DEIN Leben!! LG aus Berlin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s